Zeitreise im Ortsarchiv Bümpliz

Rudolf König, Unspunnen und die heile Welt : Lesung von Werner Adams
Am 12. Juni 1815 stirbt im Rehhag in Bümpliz der erst 25-jährige Berner Kunstmaler Georg Rudolf König. Wie kam es dazu, dass er ein halbes Jahr im Krankenbett in Bümpliz verbrachte? Welche Gedanken über die gesellschaftlichen Verhältnisse und über die Aufgabe der Kunst in der Politik mache machte er sich? Werner Adams geht in seiner Lesung auf diese Fragen ein.
Anmeldung erwünscht: ortsarchiv-buempliz@gmx.ch oder buempliz@kob.ch